Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Ich stimme zu.
Wohnen im Alter
Mit neuen Konzepten rund ums Leben und Wohnen in Neuenegg und Murten

Wohnen im Alter & Senioren- und Behindertenwohnungen

Landhaus Neuenegg & Montessalet

Landhaus Neuenegg

Das Paradies der späten Jugend.

Wir werden immer älter und das bei bester Gesundheit. Das Thema „Leben im Alter“ steht vor einer grundlegenden Neubewertung und muss daher auch völlig neu gedacht werden.

Es ist die Zeit, in der die Früchte des Lebens genossen werden wollen: Freunde und Familie, unbeschwert eigenen Interessen und persönlichen Neigungen nachgehen, finanzielle Unabhängigkeit.

Die „Alten“ waren noch nie so jung wie heute. Dem wollen wir Rechnung tragen:

Mit neuen Konzepten rund ums Leben und Wohnen.

Die Landhaus Neuenegg AG versteht sich als Kompetenzzentrum für alle Themen rund um die Lebensqualität der späten Jugend.

Beratung, Wohnen mit Service, geselliges Beisammensein, Ferienaufenthalte bis hin zur professionellen Pflege … das Landhaus Neuenegg bietet in ländlich idyllischer Lage nahe der Stadt Bern ein breites Angebot für betagte Menschen und deren Angehörige.

Die lebendige Durchmischung von Jung und Alt

Landhaus Neuenegg

gehört zum Konzept. Sicherheit, Würde und Aufmerksamkeit verstehen sich von selbst. Im Zuge der sich verändernden Wohnbedürfnisse im Alter beschloss die Familie Zimmermann vor einigen Jahren das Angebot „Wohnen mit Service“ zu entwickeln. Hierzu entstehen am Fuss des Flüehügels und vis-à-vis der Ovomaltine-Werke drei moderne, grosszügige und altersgerechte Wohnbauten. Die erste Etappe konnte im Frühling 2020 eröffnet werden und stiess sogleich auf hohes Interesse. Bis 2024 werden die letzten beiden Etappen realisiert sein.

Das Konzept sieht vor, dass neben den Wohnungen ein Begegnungszentrum mit einem öffentlichen Restaurant, diversen paramedizinischen und therapeutischen Angeboten für betagte Menschen, und eine öffentliche Gemeinschaftspraxis entstehen sollen. Hierbei wird Wert darauf gelegt, dass eine familiäre Atmosphäre gewahrt bleibt. Mit dem Angebot soll eine Durchmischung aller Generationen erreicht werden, so dass sich die älteren Menschen nicht isoliert, sondern innerhalb einer lebendigen und sich in stetigem Wandel entwickelnden Kleingemeinschaft aufgehoben fühlen.

Hier findet jedermann gemäss seiner Ressourcen und Möglichkeiten seine eigene Wohn- und Betreuungsform im Alter. Um das Pflegeheim auf dem Flüehügel und die neue Wohn- und Gewerbesiedlung an der Gartenstrasse zu verbinden, wird eigens ein Hanglift gebaut, welcher der ganzen Anlage zusätzliche Attraktivität verleiht. Der Endausbau der Landhaus Neuenegg AG entspricht damit dem Motto von zimmermann.swiss: „Mit massgeschneiderten Konzepten ein Stück Welt von morgen schaffen.“

Landhaus Neuenegg

Die Angebote im Einzelnen

Beratung

Beratung über alle Themen im Alter wie z.B. mögliche Wohnformen, deren Finanzierung, spezifische Gesundheitsthemen, Ernährung, optionale Spitex- und Serviceleistungen.

Wohnen mit Service

Wohnen in den eigenen vier Wänden in ruhiger, sonniger Lage und zentral gelegen. Sowohl für Selbstfinanzierer wie für EL-Bezüger. Hauswirtschaftliche Service-Leistungen, Pflege und Betreuung lassen sich optional beziehen. Gesellige Zusammenkünfte sind im Restaurant Gartenstrasse (Name noch nicht definiert) jederzeit möglich. Zudem werden kulturelle Anlässe, Ausflüge und weitere Events angeboten.

Gastronomische Köstlichkeiten

Feine und frische Mahlzeiten nachhause geliefert, Mittagessen mit Freunden im Restaurant Gartenstrasse, ein gemütlicher Nachmittag im Bistro auf der Sonnenterrasse, ein Familienfest: Das Landhaus Neuenegg bietet viele Gelegenheiten für genussvolles Essen und Trinken.

Ferienhotel

Viele Menschen betreuen Ihre älteren Angehörigen mit viel Liebe, wären aber froh, hin und wieder auch entlastet zu werden. Dazu bietet das Landhaus Neuenegg AG sonnige und modern möblierte Ferienzimmer mit bedarfsgerechter Pflege und Betreuung an.

Pflege-Daheim

Das ursprüngliche Pflegeheim bietet zeitgemässe Pflege und Betreuung in Form von Einzelzimmern mit Nasszelle und Ehepaarzimmern. Die Zimmer haben Charme und lassen sich individuell möblieren. Hier gibt es kein „Altersheim-Flair“, sondern Wärme und Geborgenheit. Die ärztliche Versorgung ist rund um die Uhr gewährleistet. Würde, Sicherheit und professionelle Pflege treffen auf ein feines, auf die Bedürfnisse der Menschen abgestimmtes Ernährungsangebot.

Peter Ducommun

INSTITUTIONSLEITER

LANDHAUS NEUENEGG AG
FLÜESTRASSE 10
CH-3176 Neuenegg
T +41 31 744 60 60

Weitere Informationen finden Sie unter:

www.landhaus-neuenegg.ch

Murten

Senioren- und Behindertenwohnungen

Montessalet Murten

Mitmach-Wohnen in Murten: fördert die Selbstständigkeit im Alter

Willkommen bei den Senioren- und Behindertenwohnungen Montessalet in Murten! Unser Haus unterstützt selbständiges Wohnen für die Zielgruppe 75plus und bietet 17 schöne Wohnungen, in denen sich Senioren wohlfühlen. Im Zentrum steht die gegenseitige Unterstützung der Bewohner bei alltäglichen Aufgaben und Herausforderungen.

Wer kann, packt mit an – jeder im Bereich seiner Möglichkeiten. Selbstverständlich gibt es auch zahlreiche professionelle Hilfeleistungen von extern. Das Gebäude liegt in einem ruhigen Wohnquartier in phantastischer Lage!

In unmittelbarer Nähe befindet sich die gesamte Infrastruktur einer kleinen Stadt: Der Bahnhof ist nur 700m entfernt und auch die Post, Bank und alle Einkaufsmöglichkeiten sind in der unmittelbaren Umgebung vorhanden. 3 Minuten entfernt befindet sich das Spital Meyriez mit seiner 24/24 Stunden „Permanence“ sowie das medizinische Pflegeheim Murten mit dem Spitex-Stützpunkt.

Die Seniorenwohnungen in Montessalet wurden durch Liselotte und Erwin Zimmermann in Zusammenarbeit mit einer Projektgruppe im Jahre 2007 gebaut und eröffnet. Die Liegenschaft gehört seit 2011 der Familie Zimmermann, deren ZIFAM AG auch für die Verwaltung zuständig ist.

Montessalet in Murten

Wohnen im Alter soll auch für durchschnittliche Einkommen möglich sein.

Hier trägt die gegenseitige Hilfe der Mitbewohnerinnen und Mitbewohnern viel zum Wohlbefinden bei, ohne dass dies mit zusätzlichen Kosten verbunden ist. Unser Motto heisst: „Dienen am Nächsten“- basierend auf christlichen Grundwerten.

Im Haus sind verschiedene Konfessionen vertreten. Wie intensiv sich die BewohnerInnen einbringen wollen und können, entscheiden sie selbst. Die hellen und geräumigen Wohnungen sind auf drei Geschosse und eine Attika verteilt

Sie verfügen über Küche, Badezimmer mit Dusche und Balkon sowie Anschlüsse für Telefon, Radio, Internet und Fernsehen. Zur Wohnung gehört auch ein Kellerabteil. Sämtliche Räume sind mit dem Lift behindertengerecht erreichbar.

Die Mitbenutzung der öffentlichen Räume wie Cafeteria mit Küche, Aufenthaltsraum zum Lesen, Hobbykeller mit Fitnessecke, Veloraum und das grosszügige Badezimmer stehen allen Bewohnern offen.

Die Wohnungen sind aufgeteilt in

  • Fünf 1-Zimmerwohnungen mit verglastem Balkon
  • Neun 1.5-Zimmerwohnungen
  • Zwei 2-Zimmerwohnungen mit verglastem Balkon
  • Eine 3-Zimmerwohnung

Das Prinzip der gegenseitigen Hilfe untereinander hat sich bewährt.

Unsere freiwilligen Helferinnen und Helfer sind täglich für Sie da. Bei individuellen Fragen und Problemen steht Ihnen jemand vom Leitungsteam zur Verfügung. Gerne gehen wir auf Ihre Bedürfnisse und Wünsche ein. Das Gespräch mit den Bewohnern wird dabei aktiv gesucht. Unser Nachmittagskaffee oder ein Znüni in der Cafeteria wird gerne in Anspruch genommen. Schön dekorierte Räume, Live-Musik, Spiele und das Turnen für Senioren fördern sowohl Gemütlichkeit als auch Fitness. Selbstverständlich werden auch Feste gefeiert:

darunter das alljährliche Quartierfest. Von Zeit zu Zeit organisieren Pro Senectute oder Kirchgemeinden attraktive Ausflüge, die wir Ihnen herzlich empfehlen. Wir unterstützen Sie auch in der Kontaktpflege zu Ihren Angehörigen und Bekannten. Der Mietzins wird im Mietvertrag festgelegt. Mietzinsanteile werden, sofern berechtigt, von den Ergänzungsleistungen (EL) der AHV oder IV vergütet. Dazu ist die entsprechende Anmeldung bei der Gemeindeverwaltung erforderlich, welche auch die nötigen Formulare und Informationen bereit hält.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.montessalet.ch

Weitere Informationen finden Sie unter: